Startseite  |  Sitemap  |  Impressum

Krankensalbung

 

Sie ist eine Heilszusage in der Situation der Krankheit. Spender der Krankensalbung ist der Priester, weil sie mit dem Bußsakrament verbunden ist. Die Spendeformel lautet:

 

„Durch diese heilige Salbung helfe dir der Herr in seinem reichen Erbarmen. Er stehe dir bei mit der Kraft des heiligen Geistes. Der Herr, der dich von Sünden befreit, rette dich, in seiner Gnade richte er dich auf. Amen"

 

Dabei wird der/die Kranke mit geweihtem Öl auf die Stirn und auf die Hände gesalbt.

 

Die Krankensalbung kann mehrfach und nicht nur in unmittelbarer Todesgefahr gespendet werden.

 

Es ist ratsam, im Krankheitsfall über das Pfarramt rechtzeitig die Krankensalbung zu erbitten. Die erkrankte Person sollte nach Möglichkeit an der Feier der Krankensalbung bewusst teilnehmen können.

Alle zwei Jahre wird in der Fastenzeit im Rahmen des Seniorennachmittages die Krankensalbung in einem besonderen Gottesdienst in der Kirche gespendet.