Startseite  |  Sitemap  |  Impressum

Sternsinger

 

In Zepfenhan wurden die Sternsinger- Aktionen im Jahre 1985 begonnen.  Frau Roswitha Rieger übernahm damals mit Hilfe von Frau Monika Haigis die Aufgabe mit den jeweiligen Firmlingen. Von 1991 bis 1995 wurde sie von Thea Kummer unterstützt, die ab 1995 die Sternsinger bis ins Jahr 2010 betreute. 2011 übernahm Sigrid Häsler diese Aufgabe für drei Jahre. Erfreulicherweise haben wir ab  2015 mit Carmen Schneider eine begeisternde Frau, die diese tolle Truppe übernommen hat.

 

Gemeinsam mit den Firmlingen werden die Vorbereitungen getroffen, so werden Kleider vorbereitet, sowie Gedichte und Lieder geübt. Diese ziehen dann in 2 Gruppen von Haus zu Haus und spenden den Segen. Am 6. Januar werden die Sternsinger dann im Gottesdienst empfangen.

 

Gesammelt wird von den Sternsingern meist für Entwicklungshilfeprojekte, die Kindern in Not weltweit helfen.

 

Die Buchstaben C, M und B werden seit den 1950er Jahren als Abkürzung der lateinischen Worte „Christus mansionem benedicat" (=„Christus segne dieses Haus") an jedes Haus geschrieben. Diese heute als Segensbitte geltende Formel soll den Segen Gottes auf das Haus und seine Bewohner herabrufen und sie vor Unglück schützen.